In meiner Arbeit steht immer der Mensch im Mittepunkt. Denn auch "Hundeerziehung" funktioniert nur dann, wenn man mit dem dazu gehörigen Menschen arbeitet. Schließlich ist ein Hund kein Fahrrad, das man zur Reparatur abgibt. Und gerade das Verhalten von Hunden kann sehr unterschiedlich sein: Je nachdem, von wem sie gehalten und geführt werden. 

Unabhängig davon bereitet es mir aber auch große Freude, mit Menschen zu arbeiten, die KEINEN eigenen Hund haben. 

Wie das funktioniert? Ganz einfach: Sie buchen einen Termin zur Besprechung Ihres ganz persönlichen Anliegens. Der zweite Termin findet dann direkt auf dem Hundeplatz statt. Natürlich ungestört. Nur Sie und ich. Und meine beiden Hunde. Oder auch nur einer davon. Je nachdem, worum es Ihnen geht, was Sie besprechen und bearbeiten möchten. 

Denn Hunde spüren unsere Energie sehr genau: Vom Menschen oftmals unbemerkt, achten sie auf feinste Signale, die Blickrichtung der Augen und jede noch so flüchtige Bewegung. Auf diese Weise geben sie ein absolut vorurteilsfreies Feedback über versteckte Kommunikationsmuster ab. Menschliche Themen wie Selbstwert & Kommunikation, Beziehung & Bindung, Führung & Loslassen können so aus einem ganz neuen Blickwinkel betrachtet werden. 

Auf diese Weise hilft uns der Kontakt mit Hunden dabei, uns selbst besser zu verstehen. Um auf spielerische Weise zu erfahren, wo stärkende Ressourcen, aber auch blinde Flecken liegen. 

Um von der Anwesenheit von Hunden beim Beratungsprozess zu profitieren, müssen Sie keinerlei Vorkenntnisse mitbringen. Sicherheit und Hygiene stehen immer im Vordergrund. Und natürlich müssen Sie auch keinen eigenen Hund haben. Denn es geht nicht um Hundeerziehung, sondern darum, neue und bisher ungeahnte Lösungsansätze für individuelle und ganz persönliche Themen zu finden. 

Interessiert? Dann lesen Sie weiter: Tiergestütztes Coaching www.besprechbar.at 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos