Mittlerweile gibt es zahlreiche verpflichtende Bestimmungen für (künftige) Hundehalter*innen, die teilweise je nach Bundesland variieren. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass Menschen über das erforderliche Wissen verfügen, um einen Hund richtig halten und führen zu können.

Von der Pflicht zur Kür

Aber auch jenseits verpflichtender Bestimmungen gibt es immer mehr verantwortungsbewusste Hundehalter*innen, die sich vor oder nach Einzug eines Hundes freiwillig über verschiedene Themen informieren möchten. Für Hundebesitzer*innen und solche, die es werden wollen, biete ich daher ab einer Gruppengröße von 4 Personen Seminare an; die maximale Teilnehmer*innen-Anzahl beträgt 6 Personen. So ist gewährleistet, dass noch genügend Raum für individuelle Fragen bleibt.

Sie organisieren die Teilnehmer*innen, den Rest übernehme ich!

Viele (angehende) Hundebesitzer haben aber nicht nur Fragen, sie kennen oft auch andere, denen es ganz ähnlich geht. Was liegt da näher, als sich gemeinsam zu informieren? Denn das Thema "Hund" ist unerschöpflich und manchmal scheiden sich auch die Geister. Selbst zusammen gestellte Kleingruppen bieten somit optimale Voraussetzungen, sich zu informieren

Folgende Themen werden behandelt:

* Welcher Hund passt zu mir?

* Beziehung versus Er-Ziehung!

* Vom Auslasten und Überlasten...

* Mythen und Märchen: "Rudeltheorien, Alpha, Dominanz" und andere populäre Irrtümer.

Ort, Zeit und Dauer:

Wo? 1060 Wien. Die Mitnahme von Hunden in die Seminarräumlichkeiten ist leider nicht möglich. 
Wann? Samstags von 14.00 - 18.00 Uhr (4 UE inkl. Kaffeepause)
Kosten: € 80,-- pro Teilnehmer*in (USt.-befreit gem. § 6 (1) Z 27 UStG.)

E-Mail
Anruf
Karte
Infos